Weibliche Masturbation

Nicht, dass vor langer Zeit, war weibliche Masturbation als Tabu. Langsam ändert dies wurde, aber als ich aufwuchs, war es nicht diskutiert. Natürlich Jungen es tat, hatte ich so viel gehört. Jungen hatte Trieben. Witze würde zu sagen, über feuchte Träume, gehalten Gewebe unter Kissen und Erektionen, die einfach nicht aufhören. Niemand Witze über weibliche Masturbation. Es war einfach nicht diskutiert. Das gleiche galt leider auch lange für aphrodisierende lebensmittel .

Während wir noch einen weiten Weg haben, zu gehen, bevor weibliche Masturbation ist in der gleichen Art und Weise männliche Masturbation diskutiert und angenommen, ich für meinen Teil bin dankbar, dass wir bewegen uns, Sprechen und bemüht, den Punkt zu erreichen, wo es normal und akzeptabel gilt . Es scheint, dass wir jetzt an Bord sind mit Frauen ein Sex-Spielzeug oder drei zu besitzen. Schließlich ist sie das Eigentum an ihrem eigenen Vergnügen nehmen. Es ist ermächtigt, die Befreiung selbst. Offenbar weiß sie, was sie im Schlafzimmer will, und scheut sich nicht, nach ihm zu gehen. Ich habe viele Freundinnen, die sich nicht schämen würde zugeben, dass sie ein Sex-Spielzeug besaß, Heck Frauen sogar Parteien werfen, um zu diskutieren und Sex-Spielzeug kaufen. Es ist sehr viel ein “Du hast einen Vibrator? Nun, Sie gehen Mädchen! “Situation (und so sollte es sein).

Sie können meine Frustration dann verstehen, wenn ich Gesellschaft sehen nehmen rückwärts zwei Schritte, wenn es um männliche Masturbation kommt, oder genauer gesagt, Männer mit Sex-Spielzeug aussteigen. Wie ist es möglich, dass wir aus dieser Gesamtabnahme gegangen sind, dass Männer masturbieren, um sie zu beschämen so mit einem Sex-Spielzeug zu tun?

Leider ist dies nicht das erste Mal, dass ich einen solchen Kommentar gehört habe. Was für ein engstirniger Irrtum und leider eine, die vernünftig üblich zu sein scheint. Es scheint diese Unterstellung zu sein, dass, wenn ein Mann, der ein Sex-Spielzeug für Vergnügen zu verwenden entscheidet, er nur so tut, weil er keine andere Wahl hat. Dieses Gefühl wird dann von den Männern und Frauen wider, die nicht gerne Sex-Spielzeug verwendet wird;

“Oh, ich muss sie nicht benutzen, ich habe einen Partner”

“Warum sollte er Sex-Spielzeug brauchen, wenn er mich?”

 taschenmuschi